Familie

WM-Deko selber basteln

Bald ist es soweit! Die Fußball-WM geht los. Da muss die passende Deko vorbereitet werden. Yvonne Willicks mit einfachen Ideen für DIY-WM-Deko.

Yvonne Willicks
WM Flaggen Girlanden

Es geht ja bald los mit der WM und die wird bei uns (genauso wie die EM) akribisch vorbereitet. Natürlich weiß ich, wann Deutschland gegen wen in der Gruppenphase spielt – und ja, wenn es geht versuche ich mir dann auch frei zu nehmen, um die Spiele zu schauen.

Am liebsten mache ich das natürlich mit meiner Familie und mit Freunden und Nachbarn. Auch bei uns treffen wir uns alle zum Fußballgucken, deswegen beginne ich bereits rechtzeitig (also ausreichend Vorlauf von mindestens 2 Wochenenden) mit der Deko.

Girlanden ganz einfach selber machen

Meine Lieblingsdeko für alle Räume sind selbstgemachte Girlanden. Sie sind so einfach herzustellen und hunderttausendfach abzuwandeln. Der Fantasie sind da absolut keine Grenzen gesetzt. Meine Liebe für Girlanden habe ich bei den Vorbereitungen für die Kindergeburtstage im Hause Willicks entdeckt –  damals noch mit einer einfachen Kordel und Krepppapier. Auch daraus lassen sich tolle Flatter-, Blumen-, Herz- oder Schmetterlings-Ketten schneiden. Heute gibt es in Bastelgeschäften ja die verrücktesten Materialen zu kaufen.

Yvonnes Dekotipps mit Kunstrasen

Sogar Wimpelketten aus Plastik-Kunstrasen sind heute kein Problem mehr. Mit angemalten Tischtennisbällen ist man damit zur Fußball-WM schon mal ganz weit vorne! Allerdings eignet sich Kunstrasen (sowohl Plastik als auch echter), verziert mit ein paar Fußbällen und einem aufgemalten Spielfeld, auch prima als Tischläufer…

Und auch in einem schlichten weißen Bilderrahmen macht Kunstrasen als Punkte-Tafel einiges her. Sowohl aktuelle Spielstand als auch Spieltipps können hier angeheftet werden. Da wissen alle immer Bescheid und müssen nicht ständig fragen….

DIY-Wimpelketten als WM-Deko

Mit Wimpelketten in den Nationalfarben von Team Deutschland und der Gruppengegner kann man auch schon mal nichts falsch machen. Das Material und die Form sind nicht entscheidend, ob dreieckig, rund, in Herzform oder als Flatterquasten – völlig wurscht. Hauptsache die Farben stimmen. Für Deutschland sind das schwarz-rot-gold (Bitte Reihenfolge beachten!) für Mexiko (erster Gruppengegner) grün-weiß-rot, bei den Schweden blau-gelb und als letzter Gruppengegner wartet Südkorea mit blau-rot und weiß mit schwarzen Streifen (etwas kompliziert, aber geht noch…)

So wird es gemacht: Schablone anfertigen und Papier damit zuschneiden. Das Klebeband abrollen und Wimpel (in der farblich richtigen Reihenfolge) nebeneinander auf die untere Hälfte des Klebebands andrücken. Am Anfang und am Ende der Girlande jeweils 20 cm frei lassen. Klebeband sauber umfalten, andrücken und glatt streichen. Wer mag, peppt die Kette noch mit farblich passenden Quasten oder Papierfußbällen auf.

Natürlich gibt es auch unendlich viel WM-Deko-Zeugs zu kaufen. Kann man alles machen, muss aber nicht sein finde ich. Der größte Teil des schwarz-rot-goldenen Krams, der jetzt in den Geschäften liegt ist aus Plastik und wird nach der WM garantiert im Müll landen. Das Zeug ist also reine Ressourcen-Verschwendung. Ausnahme: die Fußball-Lampions aus Papier. Die sind toll! Die meiste Deko kann aber hübscher und individueller selber gemacht werden. Braucht man denn echt schwarz-rot-goldene Wassergläser? Ich nehme da lieber die transparenten und fülle sie mit schwarz-rot-goldenen Fruchtgummis. Das ist nicht nur hübsch, sondern auch lecker!

In diesem Sinne, euch viel Spaß bei der WM 2018!

Eure Yvonne