Essen & Kochen

WM-Spezialitäten – nicht nur für Fußball-Fans

Die Fußball-WM steht vor der Tür. Da gehören WM-Snacks auf den Tisch: Spieße, Kuchen und Waffeln in schwarz-rot-gold. Yvonne Willicks zeigt wie es geht.

Yvonne Willicks
Schwarz Rot Goldene WM-Waffeln

Die Fußballweltmeisterschaft steht vor der Tür. Für mich war dieses Fußballjahr ja bislang ein Tal der Tränen. Ich bin HSV-Fan – und ich möchte jetzt nicht weiter darüber reden!

Auf die WM freue ich mich deshalb besonders, weil ich glaube, dass meine Mannschaft bei diesem Turnier besser abschneidet, als der HSV in der Bundesliga. Bei uns zuhause werden die Spiele von Team Deutschland natürlich gemeinsam in großer Runde angeschaut. Und natürlich werden dabei Team-Trikots und schwarz-rot-goldene Hawaii-Blumen oder Perücken getragen. Fahnen sind jetzt noch so mein Ding, aber egal! Die Farben schwarz, rot und gold jedenfalls eignen sich prima auch für dekorative Häppchen, die selbstverständlich beim Fußballgucken auf den Tisch gehören.

Schwarz-rot-goldene Snacks – ganz einfach selbstgemacht

Am einfachsten gehen die Deutschlandfarben natürlich mit einem Spieß aus Olive, Tomate (oder wahlweise roter Paprika) und Käse. Für die kleine Variante reicht ein Zahnstocher. Eleganter sind längere Schaschlick-Spieße.

Ich weiß, es ist altmodisch, aber ich finde Käse-Igel nach wie vor lustig. Einfach die befüllten Zahnstocher auf eine umgedrehte halbe Melone oder einen halben Kohlkopf stecken. Vielleicht noch zwei Äuglein vorne anbringen. Fertig!

Für Süßes in den Deutschlandfarben eignen sich Heidelbeere und Brombeere, Erdbeere und Himbeere und Mango, Pfirsich, Ananas oder Sternfrucht. Die Früchte können prima als Spieß, hübsch geschichtet in Gläsern oder auch bunt gemischt als Obstsalat angerichtet werden.

Mit ein bisschen Training und Vorbereitungszeit kommt die deutsche Flagge sogar eingekocht als Marmelade auf den Tisch. Aprikose oder Orange für den die goldene Schicht, Erdbeeren oder Himbeeren für das Rot und Brombeeren und Heidelbeeren für den schwarzen Abschluss. Bitte auf die richtige Reihenfolge der Farben achten: unten gold, Mitte rot und oben schwarz!

Deutschland Marmelade WM - Yvonne Willicks

Farblich backen lässt sich natürlich auch prima im Vorfeld der Deutschlandspiele. Mein neues Lieblingsrezept sind Waffeln in den Nationalfarben. Geht nicht? Natürlich geht das und sieht spitze aus. Eure WM-Gäste werden es lieben:

Yvonnes Rezept für schwarz-rot-goldene Waffeln

Rezept Waffelteig

  • 125 g weiche Butter
  • 3 EL Zucker
  • 3 Eier
  • 250 g Mehl
  • 2 1/2 gestrichene TL Backpulver
  • 200 ml Milch

Butter mit Zucker cremig schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit den Eiern und der Milch unter die Butter-Zucker-Mischung rühren. Bis zur Verwendung den Waffelteig kalt stellen. Diesen Teig müsst ihr dreimal zubereiten und zwei mit Lebensmittelfarbe schwarz und rot einfärben. Beim Ausbacken auf die Reihenfolge der Farben achten; sonst habt ihr Waffeln für Belgien-Fans (spielt Belgien bei der WM überhaupt mit?)

Beim Ausbacken auf die Reihenfolge der Farben achten.
Schwarz Rot Goldene WM-Waffeln
Bild: Yvonne Willicks

Kuchen für die WM in Deutschlandfarben

Nicht gut für die Linie, aber für die Laune sind Kuchen in Deutschlandfarben. Das geht ganz leicht mit Rührkuchen, koloriert mit Lebensmittelfarbe.

Grundrezept Rührkuchen:

250 Gramm Mehl, 250 Gramm Zucker, 250 Gramm Butter, 4 Eier, Prise Salz und 1 Päckchen Backpulver.

Zubereitung:

Zuerst Zucker und Eier schaumig schlagen. Restliche Zutaten dazu geben. Fertigen Teig teilen und mit rot und schwarz (oder Kakaopulver) färben. Verschiedenfarbige Teige jeweils in einer Springform etwa 20-25 Minuten bei 175 Grad (Umluft 150 Grad) backen. Stäbchenprobe machen. Wenn die Kuchen noch warm sind mit erwärmter Marmelade verkleben (Achtung Reihenfolge beachten!) und verzieren. Zum Beispiel mit grasgrünem Zuckerguss und einer weißen Spielfeldmarkierung aus weißem Zuckerguss.

WM-Torte selbstgemacht – so geht es

Etwas aufwändiger ist eine WM-Torte aus Biskuitteig.

Grundrezept Biskuitteig:

4 Eier (getrennt), 150 Gramm Zucker, 80 Gramm Mehl, 80 Gramm Stärke,  1 TL Backpulver, 1 Päckchen Vanillezucker, Salz.

Zubereitung:

Eiweiß steif schlagen. Zucker unter ständigem Rühren einstreuen. Eigelb mit etwas kaltem Wasser verrühren, dann unter das geschlagene Eiweiß heben. Masse teilen. Anschließend gesiebtes Mehl, Stärke, Backpulver und eine Prise Salz mischen und teilen. Zu einer Hälfte noch 3 EL Kakaopulver zugeben und beides vorsichtig unter die zwei Zucker-Ei-Massen heben. Den ersten Teig schnell in die vorgesehene Form geben, ein rundes zugeschnittenes Backpapier auf den eingefülltenTeig legen und zweiten Teig darüber füllen.

Backzeit: 15 – 20 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze.

Die rote Himbeer-Joghurt-Füllung:

  • 10-12 Blatt Gelatine
  • 700 g Himbeeren
  • 400 g Joghurt
  • 300 g Schlagsahne
  • 125 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker

Saft und Schale einer 1 Bio-Zitrone

Zubereitung:

Gelatine einweichen. Ein paar Himbeeren für Deko zur Seite legen. Rest pürieren und mit Joghurt, Zucker, Vanillezucker, Zitrone verrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen und mit ca. 4 EL Joghurtcreme verrühren. Mischung unter die übrige Creme schlagen. Abdecken und kühl stellen. Ist die Creme geliert, Sahne steif schlagen und unter ziehen. Creme zwischen den Biskuitböden verteilen. Torte mindestens 4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Mit Puderzucker bestäuben und mit Himbeeren verzieren.

Mit diesen Snacks steht dem Sieg von Jogis Jungs ja wohl nichts mehr im Weg.

Eure Yvonne

0