Essen & Kochen

Essen gegen Falten

Essen gegen Falten! Das funktioniert! Dazu braucht es aber keine Wundermittel oder Zaubertränke. Eine gesunde Ernährung, eine gute Mütze Schlaf und möglichst wenig viel Stress, das ist die Formel zum straffen Teint. Welche Lebensmittel gegen Falten helfen, weiß Hauswirtschaftsmeisterin und TV-Moderatorin Yvonne Willicks.

Yvonne Willicks

Erst kürzlich war im Spiegel eine große Geschichte über Falten und die Versprechen der Kosmetikindustrie zu lesen. Und eigentlich steht da drin, was wir alle längst wissen. Das Altern der Haut lässt sich nicht aufhalten, Falten lassen sich, wenn überhaupt nur vo­r­ü­ber­ge­hend optisch durch Aufpolsterung mit Feuchtigkeit, reduzieren. Trotzdem führen Anti-Falten-Produkte die Hitliste der verkauften Kosmetika an. Man wird ja wohl noch träumen dürfen …

Freie Radikale schädigen die Haut

Naja! Jedenfalls ist mittlerweile wissenschaftlich belegt, dass unser Lebensstil darüber entscheidet, wie wir im Alter aussehen. Die richtige Ernährung, sportliche Betätigung und ausreichende Ruhephasen tragen dazu bei, dass die Haut weniger schnell altert und weniger Falten entstehen. Denn die Haut altert, wenn Zellen durch Entzündungen und freie Radikale – das sind aggressive Sauerstoffverbindungen – geschädigt werden. Freie Radikale zerstören die elastischen Fasern in der Haut und führen so zu Faltenbildung. Besonders durch Umwelteinflüsse wie UV-Strahlung oder Tabakrauch werden sie in der Haut gebildet.

Essen gegen Falten – das geht!

Und jetzt kommt die Ernährung ins Spiel. Denn die freien radikalen Bösewichte können von Antioxidantien eingefangen und unschädlich gemacht werden. Zu den Antioxidantien zählen Vitamine, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe aus unseren Lebensmitteln. Besonders viele Antioxidantien sind enthalten in: wie dunklen Beeren, Gemüse, Nüssen, frischen Kräutern und Fisch.

Die Haut: Spiegel für Ernährung und Lebensstil

An der Berliner Charité wurde mit Hilfe eines Scanners sogar gemessen, wie groß der Einfluss gesunder Ernährung auf die Faltenbildung ist. Die Untersuchung belegt, dass die Konzentration von Antioxidantien in der Haut mit dem Grad der Hautalterung zusammenhängt. Also, dass Menschen mit einem hohen Gehalt an Antioxidantien in der Haut, für ihr Alter jünger aussehen als die mit einem niedrigeren Gehalt.

Glatte Haut in drei Wochen – geht das?

Für die Servicezeit haben vier Freundinnen einen Selbstversuch gemacht. Sie mussten jede Mahlzeit dokumentieren und den Gehalt an Antioxidantien in der Haut messen.

Schon nach ein bis drei Tagen – so das Ergebnis des Tests – schlagen sich sowohl Änderungen bei der Nahrungsaufnahme als auch beim Stresslevel auf das antioxidative Potenzial nieder. Bei unseren vier Testern haben die Hautwerte Ernährung und Lebensstil gespiegelt, überraschend auch für die Skeptiker unter ihnen. Besonders bei Erkrankungen gingen die Werte rapide nach unten.

Mit Smoothies gegen Falten? – „Achtung Mogelpackung – Yvonne Willicks deckt auf“

Mit Ernährung Falten bekämpfen war auch ein Thema in „Achtung Mogelpackung! – Yvonne Willicks deckt auf – Superdrinks & Smoothies: Gesundheit aus der Flasche?“. Die Sendung lief Mitte August 2019 im WDR und beschäftigt sich vor allem mit angeblich gesunden und verjüngenden Getränken. Wer sie verpasst hat, kann sie in der WDR-Mediathek anschauen.

Hier der Link: https://www1.wdr.de/fernsehen/haushalts-check/sendungen/mogelpackung-superdrinks-smoothies-100.html

Frisch, bunt, saisonal – die beste Kost gegen Falten

Drum, ernährt euch gesund und abwechslungsreich! Je frischer, desto mehr Vitamine und Nährstoffe sind in Lebensmitteln enthalten. Saisonware macht nicht nur glücklich, weil es am besten schmeckt, sondern auch weil sie besonders frisch ist – und außerdem den Geldbeutel schont. Gute Radikalfänger sind: Karotten, Tomaten, Paprika, Mais, Brokkoli, Pfirsiche, Orangen, Grapefruit, Melonen oder Aprikosen. Also eigentlich alles, was der Garten so hergibt. Aber aufgepasst: Sich wieder jung zu essen, funktioniert nicht. Den Ist-Zustand aber lange zu erhalten, sehr wohl!

Tipps fürs Essen gegen Falten

  • Möglichst farbenfroh essen!
  • Gemüse und Obst lieber essen als trinken.
  • Gemüse gekocht und roh verzehren. Manche Inhaltsstoffe können durch das Kochen erst erschlossen werden, andere bleiben nur roh erhalten.
  • Salat oder Gemüse wie Spinat nicht lange wässern, weil viele Vitamine wasserlöslich sind und damit ausgespült werden.
  • Gemüse immer frisch zubereiten.
  • Viele TK-Gemüsesorten enthalten mehr Vitamine als frische Produkte, die einige Tage zu Hause lagern.

Eure Yvonne