Haushalt

Fragen von Lesern und Zuschauern – Teil 13

Wie reinige ich Parkett richtig? Lohnt sich ein Dampfreiniger? Wie sinnvoll sind Waschkugeln? Auf (fast) alle Frage rund um den Haushalt hat Hauswirtschaftsmeisterin Yvonne Willicks eine Lösung. In ihrem Blog beantwortet die TV-Moderatorin Zuschriften ihrer Leser und Zuschauer.

Yvonne Willicks

Wie reinige ich Parkett richtig?

Achim aus Ditzingen hat mir geschrieben, weil er wissen möchte, wie er seinen Boden am besten säubert. „Haben Sie mir einen Tipp wie ich die wöchentliche Grundreinigung meines unversiegelten Parkettbodens angehe. Welches Mittel ist da gut? Da Schmierseife wohl nicht das Optimale ist.“

Lieber Achim, unversiegelter Parkettboden ist wasserempfindlich, egal ob er komplett unbehandelt, geölt oder gewachst ist. Eine wöchentliche Nassreinigung ist nicht zu empfehlen, das greift auf Dauer das Holz an und kann Form und Oberfläche des Parketts verändern. Besser regelmäßig staubbindend (also trocken) wischen oder vorsichtig mit Bürstenaufsatz staubsaugen. Nur dann Wasser verwenden, wenn es wirklich notwendig ist. Beim feucht Wischen darauf achten, dass der Wischbezug nur nebelfeucht ist, das heißt ordentlich ausgewrungen wird und sich nur sehr leicht angefeuchtet anfühlt!

Bitte immer einen speziellen Holzreiniger verwenden. Der hat häufig einen neutralen oder schwach sauren pH-Wert und enthält Pflegekomponenten. Holzböden sind außerdem sehr kratzempfindlich, deswegen vor dem Wischen, immer erstmal gut den Staub entfernen. Und zu guter Letzt einen passenden Wischbezug verwenden, denn nicht alle Bezüge sind für Holz geeignet und können die Oberfläche angreifen. Schmierseife besser nicht!

Wie kommen die Flecken ins T-Shirt?

Astrid aus der Eifel hat mir auch geschrieben. Sie hat ein Problem mit ihrer Wäsche.

„Habe T-Shirts gewaschen auf 40 Grad mit einer Waschkugel von DM und ganz wenig Feinwaschmittel. Ergebnis: 2 Shirts haben jetzt so eingebrannte rosa Flecken.

Wo kommt das her? Die Shirts kann man nicht mehr tragen. Können Sie mir da helfen? Waschmaschine habe ich schon inspiziert. Da ist nichts in der Trommel.“

Liebe Astrid, tatsächlich bin ich über die Wirksamkeit und die verschiedenen Modelle von Waschkugeln nicht auf dem neuesten Stand. Die letzten Tests zu dem Thema gab es vor Jahren …

Siehe hier: https://www.umweltbundesamt.de/presse/pressemitteilungen/zwischen-wasch-hexenkueche

https://www.test.de/Chat-Waesche-waschen-Die-Antworten-der-Waesche-Experten-4416399-0/

… und die aktuellen Ausführungen funktionieren anders als die Waschkugeln von vor 10 Jahren. Mit dem Waschei von DM habe ich mir noch nicht im Detail befasst, deswegen kann ich Deine Frage leider nicht beantworten, wo die eingebrannten rosafarbenen Flecken herkommen. Könnte es sich um zunächst „unsichtbare“ Flecken von Saft oder ähnlichem, die mit den Inhaltsstoffen der Waschkugel reagiert haben und sich beim Waschen rosa färbten? Es könnte auch sein, dass es sich um Flecken von Flugrost handelt. Vielleicht von einem Geldstück in der Wäsche oder der Türdichtung? Oder einer Haarnadel oder Klammer? Schau doch mal in die Dichtung, ob Du da was findest. Rostflecke entfernt man am besten mit Säuren: Essigessenz oder reine Zitronensäure mit Wasser verdünnen und Kleidungstück darin etwa eine Stunde lang einweichen. Anschließend mit kaltem, klarem Wasser ausspülen. Danach wie gewohnt waschen.

Tut mir leid, wenn ich nicht zur Aufklärung beitragen kann. Oft sich Flecken, die durch chemische Reaktion im Gewebe entstehen, leider nur schwer zu entfernen. Ein Versuch mit Gallseife kann sich auch lohnen: Gallseife und Flecken anfeuchten. Gallseife auftragen bis es schäumt. Mindestens 10 Minuten, besser eine halbe Stunde einwirken lassen, und wie gewohnt waschen. Vielleicht klappt es ja!

Lohnt sich ein Dampfreiniger?

Nun noch eine kurze Antwort für Elfi und Ricarda, die fragen, ob sich die Anschaffung eines Dampfreinigers lohnt. „Putzt man damit schneller und sauberer als herkömmlich? Und muss es ein teures Gerät sein? Oder leistet ein anderes gutes Gerät das Gleiche?“, fragt Elfi. Ricarda will wissen: „Ich denke mir, dass das Entfernen von Kalk oder Schmutz in Ecken und Ritzen einfacher ist. Aber ich bin nach wie vor unsicher, ob ein solches Gerät wirklich die Hausarbeit vereinfacht. Je mehr man darüber liest, desto widersprüchlicher die Aussagen. Wie ist Ihre Meinung dazu?“

Liebe Elfi, liebe Ricarda, aus meiner Erfahrung sind Dampfreiniger für den normalen Haushalt nicht nötig. Ein stabiles Breitwischgerät mit hochwertigen Wischaufsätzen, ein guter Eimer mit Auswringhilfe, vernünftige Lappen und Allzweckreiniger sind günstiger und besser. Damit putzt es sich aus meiner Sicht schneller und unkomplizierter. Stiftung Warentest testete zuletzt 2007 Dampfreiniger. Keiner konnte im Test überzeugen. Auch beim Fensterputzen überzeugen mich Dampfreiniger nicht.

Eure Yvonne

2+