Yvonnes Tipps

Alle meine Töpfe

Töpfe mit der Hand abwaschen oder in die Geschirrspülmaschine? Hauswirtschaftsmeisterin Yvonne Willicks gibt Tipps, wie Töpfe richtig sauber werden und lange halten.

Yvonne Willicks

Meine Edelstahl-Kochtöpfe sind 25 Jahre alt. Wir haben sie zur Hochzeit bekommen und sie sind noch immer super in Schuss. Mein Lieblingstopf ist noch älter als ein viertel Jahrhundert. Ich habe ihn von meiner Schwiegermutter übernommen, da uns ein großer Bratentopf gefehlt hat. Was ihn so besonders macht? Mit ihm kann man einfach toll kochen: er liegt gut in der Hand, er verteilt die Hitze perfekt, die Griffe werden nicht heiß, auch nach Jahrzehnten klappert und wackelt nix. Sein besonderes Markenzeichen: seit 23 Jahren fehlt ihm der Deckelknauf, aber das macht ihn nur noch liebenswerter.

Meine 111 besten HaushaltstippsJetzt ansehen

Mein Lieblingstopf ist zwar knauflos, aber trotzdem wunderschön!

Yvonnes Lieblings-Kochtopf

Für viele stellt sich vermutlich gar nicht mehr die Frage, ob Töpfe in die Spülmaschine gehören, da sowieso nur noch selten per Hand abgewaschen wird. Ich rate allerdings dazu, nicht alle Töpfe regelmäßig in der Maschine zur reinigen.

Töpfe in die Spülmaschine oder lieber per Hand abwaschen?

Besonders Kochgeschirr mit Kunststoffgriffen leidet dort auf Dauer. Der Kunststoff kann ausbleichen und rissig werden. Manche Töpfe haben keine rostfreien Schrauben, die in der Spülmaschine schnell unansehnlich werden. Vor allem aber zerstört die maschinelle Reinigung die sogenannte Gebrauchsschicht, mit der Töpfe und Pfannen oft erst richtig gut kochen.

Spülmaschinenfest ist nicht das Gleiche wie spülmaschinengeeignet

Ich persönlich halte es so: Meine Töpfe sind aus Edelstahl und spülmaschinenfest (nicht spülmaschinen-GEEIGNET). Deswegen können sie regelmäßig in die Maschine, ohne Schaden zu nehmen. Trotzdem wasche in den Kartoffel- oder Nudeltopf in der Regel mit der Hand ab, da er in der Maschine meist sowieso nicht richtig sauber wird. Auch meinen Lieblingstopf reinige ich per Hand, weil er so groß ist und gleich die ganze Spülmaschine voll wäre. Ob eure Töpfe spülmaschinenfest sind, erfahrt ihr im Produkt-Datenblatt oder beim Hersteller.

Mehr Infos rund um Töpfe erfahrt ihr im  WDR-Haushaltscheck „Ein Topf für alle Fälle“.  Wer die Sendung verpasst hat, kann sie hier online anschauen:

Link zur WDR-Mediathek

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/der-haushaltscheck/index.html

Eure Yvonne